Monday Madness

Wahnsinn? Montag? Oh ja, heute ganz bestimmt. Wie mit dem falschen Fuß aufgestanden, nur komische Leute unterwegs und ein Hirn, dass sich heute bestenfalls als Fischernetz eignet…

– Wann immer ein Tag irgendwie doof ist, ist es ein Trost, dass er für die Leute um einen rum ähnlich doof ist. Oder strahlt das einfach nur ab?!?

– Lebt nicht jeder von uns in seiner eigenen Welt?

. Je härter der Job, desto trivialer die Literatur.

– Neues Gift in Wimperntuschen gefunden. Macht das wirklich noch was aus, wenn man davon ausgeht, dass auch viel Schädliches in Lebensmitteln steckt?

– Ich habe das akute Gefühl, dass ich in diesem Semester mit Pauken und Trompeten die Japanischklausur vergeige.

– Wenn es am 1. Mai regnet, lege ich mein Buch nicht aus der Hand.

– Es gibt ein Leben ohne Kaffee. Sogar ein erstaunlich gutes!

– Nach drei Monaten das erste Mal Lohn zu bekommen lässt einen leicht in Kaufrausch verfallen.

– Diese Woche hat zwei Montage und zwei Freitage…*g*. Versteht das einer?

Genießt Eure Woche, sie ist – gut proportioniert! Bis bald! 🙂

Advertisements

Ein Kommentar zu “Monday Madness

  1. Ja, je härter der Job… Ich arbeite ja nun nicht körperlich schwer, aber 7 Tage die Woche und muss ständig geistiges Machwerk produzieren. Besonders seit Dezember lese ich vermehrt Erotikliteratur, die immer nach dem selben Muster gestrickt ist, und zwar dünne. Kaum mehr ein Buch, was über 300 oder 400 Seiten hinaus geht. Liegt das wirklich daran, dass man etwas zum Abschalten sucht? Das wäre ganz schön traurig für meine weitere Leseroutine…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s