Mein G-Punkt – Der etwas andere Wochenrückblick

Mit Riesenschritten geht es Richtung Vorweihnachtszeit – geschneit hat es auch schon. Wahnsinn, das geht von Jahr zu Jahr schneller. Was gab es diese Woche denn so?

Gesehen: Das war die Woche des guten Films. Mit „Dancer in the dark“ von Lars von Trier, „Hunger“ von Steve McQueen und „The Wolfman“ mit Benicio del Toro habe ich drei Filme gesehen, denen ich ohne Zögern meine persönliche Höchstnote von 5 Sternen gebe. Das war auch gut so, denn die letzten Wochen waren sonst filmtechnisch eher mau…

Gelesen: Eine Lesemarathonwoche habe ich auch hinter mich gebracht, in der ich weit hinter meinen Möglichkeiten geblieben bin (nur 1390 Seiten insgesamt). Am Samstag habe ich sogar sage und schreibe keine einzige Seite gelesen, hätte nie gedacht, dass es solche Tage gibt. Das hatte aber einen Grund, denn…

Gespielt: …ich habe mal wieder ausgiebig Wii gezockt und bin mit Donkey Kong durch den Dschungel gerannt und habe Buchstaben gesammelt. Ja, ich gebe es zu, da kann ich mich schon mal festbeißen!

Gegessen: Hmm, das Leckerste waren Nudeln mit Spinat-Lachs-Sauce. Eine Idee meines Mannes, der sonst eigentlich gar kein Fischfan ist (außer es steht Schlefi drauf). Ansonsten hatte ich leider keine Zeit für die geplanten Bratkartoffeln, mal gucken, ob ich die diese Woche nachhole!

Gefreut: Meine Freude ist eigentlich schon ein wenig länger her als letzte Woche, denn ich hatte in der Woche davor ein Bewerbungsgespräch für das Praxissemester. Es lief gut, und so werde ich mein 4. Semester bei der Drogenberatung machen. Ich freu mich echt riesig, denn das ist genau das, was ich eigentlich immer machen wollte. Jetzt nur noch den Vertragskram klären, und dann ist alles offiziell!

Getanzt: Drei Stunden am Stück (naja, fast, „Thriller“ von Michael Jackson habe ich ausgelassen), das war total cool. Ich geh so gern tanzen, aber ich komm irgendwie so selten dazu. Meine Füße waren ganz schön k.o. danach…

Getrunken: Nachdem mein Mann seinen Thermobecher zur Zeit nicht nutzt, nehme ich mir nun ab und zu einen schönen starken Kaffee mit an die Uni. Spart Kohle und Magenschleimhaut… 🙂

Gewonnen: drei Bücher, unter anderem „Das grüne Kochbuch“, das bereits heute in meinem Postkasten war und schon neben mir auf dem Sofa liegt. Wenn ich mich nur entscheiden könnte, was ich zuerst ausprobieren mag…

Geplant: Dieses Jahr soll es als Weihnachtsgeschenke Selbstgemachtes geben, ich plane Gelee, Chutney und Chai-Sirup. Mal gucken, ob das so klappt, wie ich mir das vorstelle…

So, das wars dann auch schon wieder. Diese Woche habe ich nochmal eine kurze Woche von Dienstag bis Donnerstag, aber das wird auf lange Zeit die letzte sein. Also nochmal genießen. Auch ihr könnt hoffentlich Eurer Woche ein paar gute Seiten abgewinnen. Tanzt mal wie Fred Astaire durch die Regenpfützen, und ein kleiner Tipp am Rande: in Gummistiefeln macht das noch viel mehr Spaß! Paßt auf Euch auf, wir lesen uns!

Advertisements

Ein Kommentar zu “Mein G-Punkt – Der etwas andere Wochenrückblick

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s